Adressen generieren

Der Beginn jeder Akquise sind Adressen

Wer die Marktgröße seines Marktes wirklich kennt, kann seine Marktposition systematisch ausbauen.

Die systematische Marktbearbeitung beginnt damit, dass ein Unternehmen sich klar macht, wie groß sein Markt eigentlich ist. Gibt es Zahlen darüber, wie viele Marktteilnehmer im Zielmarkt existent sind? Wie viele Unternehmen gibt es, die in einer bestimmten Branche agieren und ihr Geschäft betreiben? Wie viele Adressen sind vorhanden? Sind es Niederlassungen vom gleichen Konzern oder sind es tatsächlich eigene und eigenständige Unternehmen?

Zuverlässige Auskunft darüber geben in der Regel Adressbroker oder sogenannte Adressverlage. Wertvolle Hinweise erhält man mitunter auch von Verbänden, Bonitätsgesellschaften oder der jeweiligen IHK. Für jede Neukundenakquise durch Dialogmarketing im B2B Call Center ist eine ausreichend große Adressmenge die wichtigste Grundlage. Ohne verlässliche und stimmige Adressen gibt es keine neuen Kunden.

Das eigene CRM mit aktuellen Adressdaten anreichern

Die systematische Marktbearbeitung ist für die Neukundengewinnung die Basisarbeit. Sicherlich sind gekaufte Adressen, wenn sie dazu noch aktuell und auf Bonität überprüft sind, nicht ganz billig. Um das Neukundengeschäft mit Adressen in Gang zu bringen und wirkungsvoll mit dem eigenen CRM (Customer- Relationship-Management) umzugehen, ist es daher unerlässlich die gewonnenen Adressdaten zu aktualisieren und zu validieren.

Stimmt die Telefonnummer noch? Wer ist mein Ansprechpartner, wenn es um Neugeschäft oder bestimmte Investitionen geht? Wann ist eine Investition geplant? Welche Themen und Wünsche sind aktuell im Unternehmen in der Bearbeitung?

Adressen generieren mit Saupe Telemarketing:

Mehr Informationen erhalten Sie direkt unter: +49 7351 189 70