Michael Saupe im Interview mit der SCOUT-Redaktion:

”Wir sind anders!“


Fast jedes Callcenter sagt von sich: „Wir sind kein Callcenter im klassischen Sinn. Wir sind anders.“ Es scheint also nur andere zu geben und das ist sicher eine Konsequenz aus dem Negativ- Image der Branche. Die SCOUT-Redaktion hat sich eines dieser anderen Callcenter heraus gepickt und war mehr als überrascht. Lesen Sie selbst!

SCOUT: Verwerten Sie Ihre Abfallprodukte aus der Marketingberatung
in Callcenter Leistungen?

Saupe: Ganz so würde ich es nicht ausdrücken, doch es stimmt schon, dass wir die ersten Telemarketing-Aktivitäten für einen Kunden ins Leben riefen, nachdem 40.000 wirklich genial designte Broschüren einer umfänglichen Markenstrategie-Kampagne im Keller zu verstauben drohten. Es hat sich nichts bewegt, der Prozess funktionierte nicht und das stört mich. Ich wollte mich als Kommunikationsdesigner mit dem Vertrieb beschäftigen und durfte zusehen, wie mich Vertriebsleute mitleidsvoll belächelten oder ganz aus dem Häuschen gerieten. Doch damit ist nun Schluss.

SCOUT: Schlägt Dr. No nun zurück ...?

Saupe: Wir haben für den Kunden Adressen selektiert und Kaltakquise betrieben, um den Bedarf zu ermitteln und dann die Broschüren versandt. Anschließend fassten Agenturleute, die sich fürs Telefonieren nicht zu schade waren, nach dem Hörer, fassten nach und vereinbarten Termine für die Geschäftsleitung unseres Kunden. Wir wollten damals unserem guten Kunden weiterhelfen und dieses Unternehmen profitiert noch heute von den Ergebnissen, die wir erzielen konnten.

Sind Sie neugierig geworden?
Hier finden Sie das ganze Interview