Zielgerichtet und crossmedial:

Messeeinladungen, die Kunden bringen.

Der Erfolg eines Messeauftritts lässt sich planen. Mit zielgerichtetem Einladungsmanagement. Wenn Sie als Aussteller Ihre Kunden mit Ihren Messeeinladungen richtig ansprechen, werden sich zahlreiche interessierte Besucher an Ihrem Messestand einfinden und zu Ihrem Messeerfolg beitragen. Doch wie geht man die Sache effektiv an? Wie lädt man erfolgreich zum Messebesuch ein? Weshalb sind Messeeinladungen so entscheidend?

Wichtig sind Messeeinladungen in jedem Fall. Mit einer gezielten Messeeinladungskampagne stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden zu Ihnen an den Stand kommen. Schließlich haben Sie mit großem Kosten- und Zeitaufwand Ihren Messestand gestaltet, um die Produkte und Dienstleistungen Ihres Unternehmens ansprechend zu präsentieren und zu verkaufen. Ganz besondere Bedeutung hat eine Messeeinladung, wenn Ihre Marke in der Branche noch nicht durchgängig bekannt ist oder wenn Ihr Messestand nicht so positioniert ist, dass man als Messebesucher ohnehin darauf stößt – denn nur die wenigsten Aussteller haben Ihren Stand an einer der Schlüsselstellen auf dem Messegelände.

Versand von Messeeinladungen: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an.

Ein weiterer Grund für die Bedeutung von Messeeinladungen ist der Faktor Zeit: Messebesucher sind grundsätzlich in Eile. Sie möchten bzw. müssen sich schnell einen guten Überblick über die Angebote verschaffen. Für die wichtigsten Messegespräche vereinbaren sie deshalb gern im Vorfeld ganz konkrete Besuchstermine. Helfen Sie Ihren Kunden bei der Planung ihres Messebesuchs, indem Sie mit Ihren Messeeinladungen Terminvereinbarungen ermöglichen.

Den Faktor Zeit müssen aber auch Sie selbst im Blick behalten: Sie sollten nämlich Ihre Einladungskampagne rechtzeitig starten. Schritt eins ist dabei die Adressenaktualisierung. Damit einher gehen Adressqualifizierung und -kategorisierung. Denn nur eine gut strukturierte Adressdatenbank ermöglicht eine zielgruppenspezifische Aussendung und Ansprache. Bedenken Sie bei der Zeitplanung für Ihren Einladungsversand auch: Führungskräfte haben einen vollen Terminkalender und brauchen genug Vorlaufzeit, um Messeeinladungen wahrnehmen zu können. Besucher mit längerer Anreise haben das gleiche Problem. Und auch Feiertage und Ferienzeiten führen zu Verzögerungen bei der Rückmeldung. Damit wären wir beim nächsten wichtigen Thema: der internen Organisation. Legen Sie frühzeitig fest, wer den Rücklauf bearbeitet und die Termine koordiniert.

Zielgerichtet und crossmedial:


Die Messeeinladung: Wie Sie es schaffen, Aufmerksamkeit zu erzeugen.

  • Punkt eins: Seien Sie kreativ und machen Sie Ihre Kunden neugierig. Verpacken Sie Ihre Messeneuheiten in eine Einladung, die sich von den alltäglichen Mails und Schreiben positiv abhebt.
  • Punkt zwei: Schaffen Sie Anreize für den Messebesuch und integrieren Sie kostenlose Gasttickets oder Einladungen zu Vorträgen und Events an Ihrem Messestand.
  • Punkt drei: Gehen Sie mehrstufig und crossmedial vor. Zum Beispiel so: Auf eine erste Info-E-Mail mit den wichtigsten Eckdaten folgt im zweiten Schritt der Postversand einer ansprechend gestalteten Einladungskarte. Kurz vor Beginn der Messe empfiehlt sich ein persönliches Telefongespräch zur Erinnerung und zur Bestätigung des Termins.
  • Sie hätten nicht gedacht, dass Messeeinladungen ein solch komplexer Aufgabenbereich sind? Sie würden Ihre Kunden gern effektiv und zielgerichtet an Ihren Messestand einladen, verfügen aber nicht über die nötigen Ressourcen?

Wir unterstützen Sie jederzeit und führen für Sie eine individuelle Einladungskampagne durch. Rufen Sie uns an: Saupe Telemarketing, Telefon +49 7351 18970.